Datenblatt

BBR (Battlefield Blank Round) - Manövermunition

Die UTM Manövermunition mit minimaler Emission schont die Waffen und ermöglicht ein realistisches Trainieren. Auf Grund der zwei-Zünder Technologie wird kein Manöverpatronengerät mehr benötigt (erster Zünder - Ladevorgang; zweiter Zünder - Geräuschentwicklung).

Trainingsoptionen:

- Magazinwechsel-Drills

- Waffenwechsel-Drills

- Störungsbeseitigung

- Anschlagsarten

- Basistraining – Stand, Position, Rhythmusdrills

- Gefechtsschießen

 

weitere Vorzüge:

- Training mit minimaler Schutzausrüstung

- Sicherheitsentfernung zum Lauf: 50cm

- kein Manöverpatronengerät erforderlich


Funktionsweise:

Die BBR Manöverpatrone besitzt zwei Zünder, aber keine Treibladung. Die Hülse ist zweigeteilt, in einen unteren und einen oberen Teil. Bei der Auslösung des ersten Zünders werden Gase frei. Diese lassen die beiden Hülsenteile entfalten, so dass der Raum, in dem sich das Gas ausbreitet größer wird. Da die Patrone im Patronenlager liegt, kann sich die Hülse nur in Richtung Verschluss bewegen und leitet dadurch den nächsten Ladevorgang ein. Außerdem beschleunigt der erste Zünder einen „Schlagbolzen-Ball“. Dieser dichtet den Raum zwischen unterem und oberen Teil der Hülse ab, so dass der nächste Ladevorgang durchgeführt werden kann und schlägt auf den zweiten Zünder, der das Gefechtsgeräusch erzeugt.